Infos

Ausgangspunkt

Murgleiterportal Parkplatz Sommerseite Baiersbronn

Ziel

Schliffkopf

Länge/Dauer

21,5 km/ca. 5-6 Stunden

Höhenmeter

Aufstieg: 942 m
Abstieg: 510 m

Charakter

Pfade und bequeme Forst-, Wald- und Wiesenwege, zum Teil steile An- und Abstiege

Besondere Highlights

Wanderhütte Sattelei, Naturschwimmbad, Kulturpark Glashütte Buhlbach, Murgursprung und Schliffkopf

ÖPNV

S8/S81 – Baiersbronn
Bus 21/F11 – Baiersbronn Bahnhof - Schliffkopf
Weitere Infos unter kvv.de

Übernachten und Essen

Wanderhütte Sattelei
Baiersbronn
Obertal
Kulturpark Glashütte Buhlbach
Nationalpark-Hotel Schliffkopf

Anreise

Etappe 5:

Von Baiersbronn zum Schliffkopf

Diese Etappe beginnt am Portal Baiersbronn und bringt den Wanderer vom Rinkenkopf zum Murgursprung. Unterwegs kann eine herrliche Aussicht vom Rinkenturm genossen werden. Die Wanderhütte Sattelei auf 706 m Höhe lädt anschließend zur gemütlichen Einkehr ein. Der Anstieg lohnt sich, denn die zünftige Vesperkarte hat für jeden eine passende Leckerei im Angebot. Frisch gestärkt geht es dann auf schmalen weichen Waldwegen vorbei am Fuchsloch und Eulengrund zum Damwildgehege und über das Aiterbächle sowie den Peterlesbuckel nach Obertal. Dort quert der Weg die L 401 und führt am Waldrand entlang nach Buhlbach; vorbei am Kulturpark Glashütte Buhlbach zum ehemaligen Fischerstüble. Etwas unterhalb geht es weiter, neben der Rechtmurg her. Ihr Ursprung unterhalb des Schliffkopfs ist das Ziel, auch wenn sie nicht allein die Murg ausmacht. Erst vereinigt mit der Rotmurg, welche ihren Ursprung unterhalb des Ruhesteins hat, ergibt sie die 70 Kilometer lange Murg, die bei Steinmauern in den Rhein mündet. Von der (Recht-) Murgquelle im Nationalpark Schwarzwald aus ist es nur noch ein kurzes Stück bis zur Infotafel Steinmäuerle und dem Aussichtsplateau Schliffkopf, dem Ende der 5. Etappe des Premiumwanderweges Murgleiter. 

Etappenbeschreibung inkl. Karte & Höhenprofil

GPS-Daten

zurück zu Etappe 4